Das Label


Schon als Kind begann die Designerin Michèle Willems damit, Kleider für ihre
Mutter zu entwerfen. Nach dem Modestudium 
im Jahr 2005 entschied sie, ihr
eigenes Label MICHÈLE WEITEN zu gründen und ihren Traum in die Tat umzusetzen.
Ihre Zielgruppe 
sind natürliche und authentische Frauen, die sich den Traum von
einem maßgeschneiderten Kleidungsstück erfüllen wollen. Neben der
Brautkollektion BRIDE, die einmal im Jahr erscheint, designed und 
vermarktet das Label eine
Abendkollektion und zwei Festtagskollektionen 
im Jahr. Mit diesem Angebot kleidet
die Marke die komplette 
Festtagsgesellschaft ein.


Mit Ihren Kreationen konnte die Designerin schon zahlreiche internationale Wettbewerbe
gewinnen. Um die hohe Qualität in Passform 
und Verarbeitung zu gewährleisten,
erfolgt der Vertrieb der Kollektionen 
ausschließlich nur über das eigene Atelier.
Durch zufriedene Kund*innen 
und ein intensives Marketing, erfreut sich das Label von
Beginn an 
zunehmender Bekanntheit und wachsender Erfolge. Ihre maßgeschneiderten
Kleider genießen deutschlandweite Beliebtheit und erreichen zunehmend Kund*innen im Ausland.


MICHÈLE WEITEN – das Geheimnis?

Design und Kreation sind ausschließlich Handarbeit und werden mit
viel Liebe zum Detail im Atelier in der Koblenzer Altstadt entworfen und gefertigt.
Die aus Frankreich und Italien stammenden hochwertigen Stoffe sind handverlesen –
jedes Detail wird sehr genau begutachtet.

In ihrem Atelier finden sich Modelle aus kostbarer Seide, edler Spitze und weichem
Nappaleder. Die Fusion von perfekter maßgeschneiderter Passform und
individuellem Design
ist der Schlüssel zum Erfolg von 
MICHÈLE WEITEN.
Die Handschrift der Designerin ist zeitlos, doch stets modern interpretiert.

„Es inspiriert mich immer wieder neu, wenn eine glückliche Kundin mein Atelier verlässt“,
sagt die leidenschaftliche Designerin.